Mammographie Pink Ribbon

Mammographie rettet Leben



Brustkrebs-Früherkennungsprogramm

Alle Informationen für PatientInnen

In Österreich ist im Jänner 2014 ein qualitätsgesichertes Programm zur Früherkennung von Brustkrebs eingeführt worden.

Das Programm ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Sozialversicherung, Ländern und Österreichischer Ärztekammer.


Was ist Ziel des Mammographie-Screening-Programmes?

Eine flächendeckende Umsetzung mit dem Ziel, eine Krankheit früh zu entdecken, bevor es zu Beschwerden kommt.
 
 


Teilnahme am BKFP

  • Die Teilnahme am Brustkrebs-Früherkennungsprogramm (BKFP) ist grundsätzlich freiwillig.
  • Das Programm richtet sich an gesunde, symptomlose Frauen.
  • Es ist keine ärztliche Überweisung notwendig.
  • Bereits erkrankte PatientInnen werden weiterhin von ihrem Arzt betreut.

Welche Altersgruppe bekommt automatisch eine Einladung?


Frauen zwischen 45 und 69 werden alle 24 Monate angeschrieben und persönlich zur Mammographie eingeladen bzw. sind automatisch alle 24 Monate über ihre e-card für eine Screeningmammographie freigeschalten.


Welche Altersgruppen bekommen keine persönliche Einladung?

Frauen zwischen 40 und 44 Jahren und ab 70 Jahren erhalten kein Einladungsschreiben, können sich aber bei der Telefon-Serviceline “selbst einladen”, d.h. eine Einladung bzw. Freischaltung der e-card einfordern.

Frauen unter 40 Jahren können sich bezüglich einer Überweisung zur Mammographie an ihren Gynäkologen/Gynäkologin oder ihren praktischen Arzt/Ärztin wenden. Diese können eine Zuweisung ausstellen, wenn eine der folgenden Indikationen zutreffen: Indikationsliste


Allgemeine Fragen zur schriftlichen Einladung

Ist eine Änderung des Einladungstermins möglich?

Eine ärztliche Zuweisung zur Mammographie ist neben dieser Einladung nicht mehr notwendig.

Können nichtversicherte Frauen teilnehmen?

Auch nicht versicherte Frauen können am Brustkrebs-Früherkennungsprogramm teilnehmen. Um eine Früherkennungsmammographie in Anspruch nehmen zu können, wird eine Sozialversicherungsnummer und eine Berechtigung im e-card System benötigt. Diese sind ohne weitere Verpflichtungen bei der Gebietskrankenkasse im jeweiligen Wohnbundesland erhältlich. Anschließend kann bei der Telefon-Serviceline 0800 500 181 eine Einladung oder Freischaltung der e-card angefordert werden. Über die Telefon-Serviceline können auch weitere Informationen bezüglich einer Programmteilnahme eingeholt werden.

Ist eine ärztliche Zuweisung noch notwendig?

Eine ärztliche Zuweisung zur Mammographie ist neben dieser Einladung nicht mehr notwendig. Als Zuweisung gilt die schriftliche Einladung.

Wie lang ist das Einladungsschreiben gültig?

Die Freischaltung Ihrer e-card verbleibt bis zur Inanspruchnahme der Mammographie aufrecht.

Was ist, wenn die Frau die Einladung nicht in Anspruch nimmt?

Dann bekommt sie nach zwei Jahren wieder eine Einladung zugeschickt, wenn sie die Kriterien für die Programmteilnahme (z.B. Alter) erfüllt.

Wie verhalten sich PatientInnen, die bereits Beschwerden haben oder schon in Behandlung sind?

Das Brustkrebsfrüherkennungsprogramm richtet sich an Frauen ohne Anzeichen von Brustkrebs. Sollten Sie Beschwerden haben, dann wenden Sie sich bitte so rasch wie möglich an die ÄrztIn Ihres Vertrauens:

Die Beschwerden könnten sein: Tastbare Knoten, Dellen oder Verhärtungen der Haut, sichtbare Verformungen, Hautveränderungen oder Einziehen der Brustwarzen, Blutungen oder andere flüssige Absonderungen aus der Brustwarze sofort abklären. Auch Patientinnen mit einem familiär (auch nicht direkt genetisch bedingt) erhöhten Risiko können zu einer Mammographie zugewiesen werden.

Ihre ÄrztIn wird Sie untersuchen und falls erforderlich zu einer Mammographie überweisen.

Sollten Sie ein genetisch festgestelltes erhöhtes Brustkrebs-Risiko haben oder wegen einer Brustkrebserkrankung bereits in Behandlung oder in Nachsorge stehen, werden Sie außerhalb des Programms selbstverständlich weiter von Ihrer ÄrztIn betreut.

Wo kann ich eine Mammographie machen?

1 Diagnosehaus 3

Klimschgasse 16
1030 Wien

01 713 80 18
office3@diagnosehaus.at
www.diagnosehaus.at

2 Diagnosehaus 11

Simmeringer Hauptstraße 101
1110 Wien

01 749 71 76
office11@diagnosehaus.at
www.diagnosehaus.at

3 Diagnosehaus 18

Hans-Sachs-Gasse 10-12
1180 Wien

01 402 80 62
office18@diagnosehaus.at
www.diagnosehaus.at

4 Radiologicum Wieden

Wiedner Hauptstraße 15
1040 Wien

01 505 26 19
wieden@radiologicum.wien
www.radiologicum.wien

5 Radiologicum Margareten

Nikolsdorfergasse 32-36
1050 Wien

01 544 42 62
margareten@radiologicum.wien
www.radiologicum.wien

title="Mammographie in 1140 Wien">

6 Radiologicum Penzing

Kuefsteingasse 15-19
1140 Wien

01 982 55 88
penzing@radiologicum.wien
www.radiologicum.wien


Jetzt Mammographie Termin vereinbaren

Über das folgende Kontaktformular können Sie einen Termin zur Mammographie in Ihrem gewünschten Institut vereinbaren. Wichtig: Der Termin gilt erst als vereinbart, wenn er vom Institut bestätigt wurde. (werktags binnen 24 Stunden)

Der 1. Tag meiner Periode war am:

Meine Kontaktdaten:

Wir speichern Ihre Daten nur für die Verwendung in unserer Kundendatei und geben diese unter keinen Umständen an Dritte weiter.